Enderle Erdbeerland
Enderle Erdbeerland Logo

News   Über uns  Die Erdbeere  Unsere Früchte  Miscanthus  Pflanzen  Kontakt  Anfahrt  Bilder-Galerie

Rezepte      

News

 

Endlich beginnt die schöne Erdbeer- und Spargelzeit.
 

Ab sofort erhalten Sie bei uns wieder leckeren weißen und grünen Spargel. Die Erdbeerernte beginnt in der Woche nach Pfingsten.

Das Selbstpflücken startet voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni. Am besten, Sie erkundigen sich telelefonisch nach dem aktuellen Stand.



Ihre

Familie Enderle


Erdbeeren


Durch das schöne, trockene Wetter im Oktober sind die Herbstarbeiten auf den Erdbeerfeldern schon weit vorangeschritten. Ein Teil der Neupflanzungen muss noch einmal maschinell gehackt werden.  Abschließend werden dann noch mit einem speziellen Gerät die Fahrspuren zwischen den Erdbeerreihen aufgelockert.  

Mit den zurückgehenden Temperaturen bereiten sich die Pflanzen auf die Winterruhe vor, d.h. die Pflanzen lassen ihre oberirdischen frostempfindlichen Teile absterben um, um im Frühjahr wieder neu auszutreiben. Interessant und nur wenig bekannt ist, dass auch Erdbeerpflanzen - genauso wie das Wintergetreide – eine längere Kälteeinwirkung in der Winterperiode benötigen. Man nennt dies Vernalisation. Ohne einen ausreichenden Kältereiz ist das vegetative Wachstum und das Blühen im folgenden  Frühjahr gestört. Die einzelnen Sorten haben ein unterschiedliches Kältebedürfnis. Im sehr milden Winter 2006/2007 war die Kältesumme (in Durmersheim) für die Sorte HONEOYE nicht ausreichend, so dass es  hier tatsächlich zu einem sehr gestauchten Wachstum und zu größeren Ertragsverlusten kam.


Chinaschilf (Miscanthus sinensis giganteus)
 

Bereits seit 1989 wird auf unserem Betrieb Chinaschilf zur Verwendung als Nachwachsender Rohstoff angebaut. Chinaschilf ist ein Süßgras und gehört zu den sogenannten C4-Pflanzen, die sich durch eine effektive Nutzung von Sonnenlicht und CO2 und eine gute Verwertung des Wassers auszeichnen.  Die Pflanze wird bis zu 4 m hoch, man kann auf 1 ha Anbaufläche 10 – 20 t Trockenmasse ernten, das entspricht ca. 4000 bis 8000 l Heizöl! Bereits seit 1989 wird auf unserem Betrieb Chinaschilf zur Verwendung als Nachwachsender Rohstoff angebaut. Chinaschilf ist ein Süßgras und gehört zu den sogenannten C4-Pflanzen, die sich durch eine effektive Nutzung von Sonnenlicht und CO2 und eine gute Verwertung des Wassers auszeichnen. 

Chinaschilf (Miscanthus sinensis giganteus)

Die Pflanze wird bis zu 4 m hoch, man kann auf 1 ha Anbaufläche 10 – 20 t Trockenmasse ernten, das entspricht ca. 4000 bis 8000 l Heizöl! Dabei werden nur geringe Mengen an Dünger und keine chemischen Pflanzenschutzmittel benötigt. Ist die Kultur einmal angelegt kann man sie über 20 Jahre nutzen. Trotz vieler Vorteile war die Vermarktung lange Jahre sehr schwierig. Im Zuge der immer weiter steigenden Energiepreise ist jedoch nun die thermische Verwertung von Miscanthus in geeigneten Öfen interessant auch für Wohnhäuser (Nähere Info bei www.hermann-heizungsbau.de). Die Ernte 2007 konnte so erstmals für die Beheizung von Wohnhäusern verwendet werden.  

Wir sind einer der wenigen Betriebe in Deutschland die Miscanthus-Pflanzen vermehren. Die Nachfrage ist in Deutschland und Österreich seit 2005 sprunghaft gestiegen. In England werden bereits 8000 ha angebaut, Ziel sind 125000 ha.

Bei Interesse an Pflanzgut oder für nähere Informationen setzen Sie sich am besten telefonisch mit uns in Verbindung.
 

Öffnungszeiten:
Während der Erdbeer-Saison täglich, auch Sonn- und Feiertags     7.00 bis 20.00 Uhr